Man kann den Wind nicht bestimmen, aber die Segel richtig setzen!

Nun neulich saß ich mal wieder in der Bahn und habe mich über 2 Hip Hopper Tussen aufgeregt. Es war kurz vor einer Schlägerei... Und dann habe ich diese Regeln gefunden und mich totgelacht. Denn es is war so sind die Hopper:

Die 20 goldenen Hip-Hopper-Regeln:

1.Sei ständig "phat" und "krass". Wenn du mehr als 120kilo auf die Waage bringst, sei lieber einfach nur "krass".

2. Wiederhole immer und überall, dass 2Pac ein wahrer Gott war.

3.Klau dir eine Fahrradkette,häng einen Gullideckel dran und trag dein Machwerk als "tighte Halskette" in Kniescheibenhöhe. Schleift der Gullideckel am Boden, ist die Kette zu lang- oder zu klein.

4. Achte beim Hosenkauf darauf, dass mindestens vier weitere Hip-Hopper in die Hose passen. Fühlt ihr auch auch zu fünft in der Hose noch wohl, hast du eine "phatte Baggypant" erwischt, die du unbedingt kaufen musst.

5. Kauf dir ein Handy. Am besten gleich das neuste und teuerste Modell. Nur so kommst du bei deinen Homies an.

6. Sei intolerant und lach über wirklich jeden, der anders ist als du.

7. Reduzier deinen Wortschatz auf 25 Vokabeln- das muss ausreichen.

8. Mach deine eigenen Songs: Schreib dafür intelligente Texte, die keiner versteht. Verwende dabei schlaue Begriffe wie "abchecken" oder "battlen".

9. Wenn du nicht genügend Vokabeln für einen Songtext beherrschst, lass die Backgroundsänger einfach ständig "Aha,yeah!" wiederholen.

10. Deine Lieder müssen sich um das Brutale Gettoleben drehen. Verlier kein Wort darüber, dass du in einem Einfamilienhaus mit glücklich verheirateten Eltern, einem süßen kleinen Bruder und Hund aufgewachsen bist.

11. Stell sicher das möglichst viele Homies an deinem Album mitwirken. Jeder Song muss mindestens ein "feat.Gangstakilla vs.Mastapimp" im Titel tragen- alles andere wäre wirklich uncool.

12. Sei hyperaktiv, und bewege dich so, als wärst du ständig auf Droge.

13. Bezeichne alles was dir irgendwie nicht gefällt als "mainstream".

14.Beende jeden Satz mit "Alta". Lässt er sich mal nicht mit "Alta" beenden, dann setz das Wort einfach an den Anfang des Satzes.

15. Verwende immer wieder mal "und so" am Satzende um ein wenig Ábwechslung in deine Rhetorik zu bringen.

16. Verrenke deine Finger zu schmerzhaften Figuren. Besorg dir ein Kinderbuch für Schattenspiele, um möglichst viele coole Figuren zu kreieren.

17. Reim alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Denk dir weltbewegende und höchst revolutionäre Reime aus, zum Beispiel: "Schuhe-Halbschuhe", "Handball-Basketball" oder " Eastcoast-wetcoast". Das hört sich wirklich tiefgründig und intelligent an.

18. Ein perfektes Gangsta-Styling ist die halbe Miete. Binde dir dafür mindesten 2 Kopftücher um deinen Kopf. Sie müssen so fest sitzen, dass dein Gehirn keinen Sauerstoff mehr bekommt.

19. Führ zappelige Bewegungen aus- so,als würdest du gerade dringend auf Klo müssen. Das nennst du dann "Breakdance".

20. Ersetze in jedem deiner Sätze die Endbuchstaben "er" und ein simples "a". Statt eines "s" ein "z". Beispiel:                              " Alter, ich haue ab.Wir sehen uns" = "Alta,ich haue ab.Wir sehen unz ey.!"

Gratis bloggen bei
myblog.de